Einführung des Messgeräts für gelösten Sauerstoff

Zeit: | Lesen: 63

DM3000 Messgerät

Gelöster Sauerstoff bezieht sich auf die Menge an im Wasser gelöstem Sauerstoff, üblicherweise angegeben als DO, ausgedrückt in Milligramm Sauerstoff pro Liter Wasser (in mg/L oder ppm). Einige organische Verbindungen werden unter der Wirkung aerober Bakterien biologisch abgebaut, wodurch der im Wasser gelöste Sauerstoff verbraucht wird und der gelöste Sauerstoff nicht rechtzeitig wieder aufgefüllt werden kann. Die anaeroben Bakterien im Gewässer vermehren sich schnell und die organische Substanz verfärbt das Gewässer aufgrund von Verunreinigung schwarz. Geruch. Die Menge an gelöstem Sauerstoff im Wasser ist ein Indikator zur Messung der Selbstreinigungsfähigkeit des Gewässers. Der im Wasser gelöste Sauerstoff wird verbraucht und es dauert kurze Zeit, bis der Ausgangszustand wiederhergestellt ist. Dies weist darauf hin, dass der Wasserkörper über eine starke Selbstreinigungsfähigkeit verfügt oder dass die Wasserkörperverschmutzung nicht schwerwiegend ist. Andernfalls bedeutet dies, dass das Gewässer stark verschmutzt ist, die Selbstreinigungsfähigkeit schwach ist oder sogar die Selbstreinigungsfähigkeit verloren geht. Es hängt eng mit dem Sauerstoffpartialdruck in der Luft, dem Atmosphärendruck, der Wassertemperatur und der Wasserqualität zusammen.

Sauerstoffmessgerät

1.Aquakultur: Zur Sicherstellung des Atmungsbedarfs von Wasserprodukten, Echtzeitüberwachung des Sauerstoffgehalts, automatischer Alarm, automatische Sauerstoffversorgung und andere Funktionen

Aquakultur do meter

2.Überwachung der Wasserqualität natürlicher Gewässer: Ermitteln Sie den Verschmutzungsgrad und die Selbstreinigungsfähigkeit von Gewässern und verhindern Sie biologische Verschmutzungen wie die Eutrophierung von Gewässern.

3. Abwasserbehandlung, Kontrollindikatoren: Anaerober Tank, Aerobic-Tank, Belebungstank und andere Indikatoren werden zur Steuerung des Wasseraufbereitungseffekts verwendet.

Abwasseraufbereitung wird gemessen

4. Kontrollieren Sie die Korrosion von Metallmaterialien in industriellen Wasserversorgungsleitungen: Im Allgemeinen werden Sensoren mit einem ppb-Bereich (ug/L) verwendet, um die Rohrleitung so zu steuern, dass Null Sauerstoff erreicht wird, um Rost zu verhindern. Es wird häufig in Kraftwerken und Kesselanlagen eingesetzt.

Führen Sie eine Reichweitenkontrolle durch

Derzeit verfügt das gängigste Messgerät für gelösten Sauerstoff auf dem Markt über zwei Messprinzipien: die Membranmethode und die Fluoreszenzmethode. Was ist also der Unterschied zwischen den beiden?

DO700 Do-Analysator

1. Membranmethode (auch bekannt als Polarographiemethode, Konstantdruckmethode)

Die Membranmethode nutzt elektrochemische Prinzipien. Eine semipermeable Membran trennt Platinkathode, Silberanode und Elektrolyt von der Außenseite. Normalerweise steht die Kathode nahezu in direktem Kontakt mit diesem Film. Sauerstoff diffundiert durch die Membran in einem Verhältnis, das proportional zu seinem Partialdruck ist. Je höher der Sauerstoffpartialdruck, desto mehr Sauerstoff passiert die Membran. Wenn gelöster Sauerstoff kontinuierlich die Membran durchdringt und in den Hohlraum eindringt, wird er an der Kathode reduziert, um einen Strom zu erzeugen. Dieser Strom ist direkt proportional zur Konzentration des gelösten Sauerstoffs. Der Messgeräteteil wird einer verstärkenden Verarbeitung unterzogen, um den gemessenen Strom in eine Konzentrationseinheit umzuwandeln.

7012 Do-Sensor

2. Fluoreszenz

Die Fluoreszenzsonde verfügt über eine eingebaute Lichtquelle, die blaues Licht aussendet und die Fluoreszenzschicht beleuchtet. Der fluoreszierende Stoff emittiert nach Anregung rotes Licht. Da Sauerstoffmoleküle Energie entziehen können (Quenching-Effekt), hängen Zeit und Intensität des angeregten roten Lichts von den Sauerstoffmolekülen ab. Die Konzentration ist umgekehrt proportional. Durch Messung der Phasendifferenz zwischen dem angeregten roten Licht und dem Referenzlicht und deren Vergleich mit dem internen Kalibrierungswert kann die Konzentration der Sauerstoffmoleküle berechnet werden. Während der Messung wird kein Sauerstoff verbraucht, die Daten sind stabil, die Leistung ist zuverlässig und es treten keine Störungen auf.

supmea tun sensor

Lassen Sie es uns für alle von der Verwendung her analysieren:

1. Wenn Sie polarografische Elektroden verwenden, wärmen Sie sich vor der Kalibrierung oder Messung mindestens 15 bis 30 Minuten lang auf.
2. Aufgrund des Sauerstoffverbrauchs der Elektrode nimmt die Sauerstoffkonzentration auf der Oberfläche der Sonde sofort ab. Daher ist es wichtig, die Lösung während der Messung zu rühren! Mit anderen Worten: Da der Sauerstoffgehalt durch Sauerstoffverbrauch gemessen wird, liegt ein systematischer Fehler vor.
3. Aufgrund des Fortschritts der elektrochemischen Reaktion wird die Elektrolytkonzentration ständig verbraucht, daher ist es notwendig, regelmäßig Elektrolyt nachzufüllen, um die Konzentration sicherzustellen. Um sicherzustellen, dass sich im Elektrolyten der Membran keine Blasen bilden, ist es erforderlich, beim Einbau der Membrankopfluft alle Flüssigkeitskammern zu entfernen.
4. Nachdem jeder Elektrolyt hinzugefügt wurde, ist ein neuer Kalibrierungszyklus (normalerweise Nullpunktkalibrierung in sauerstofffreiem Wasser und Steilheitskalibrierung in Luft) erforderlich, und selbst wenn das Instrument mit automatischer Temperaturkompensation verwendet wird, muss es in der Nähe sein Es ist besser, die Elektrode bei der Temperatur der Probenlösung zu kalibrieren.
5. Während des Messvorgangs dürfen keine Blasen auf der Oberfläche der semipermeablen Membran zurückbleiben, da die Blasen sonst als sauerstoffgesättigte Probe interpretiert werden. Es wird nicht empfohlen, es in einem Belebungsbecken zu verwenden.
6. Aus verfahrenstechnischen Gründen ist der Membrankopf relativ dünn, besonders leicht in einem bestimmten korrosiven Medium zu durchstoßen und hat eine kurze Lebensdauer. Es handelt sich um einen Verbrauchsartikel. Wenn die Membran beschädigt ist, muss sie ersetzt werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass bei der Membranmethode der Genauigkeitsfehler anfällig für Abweichungen ist, die Wartungszeit kurz ist und der Betrieb mühsamer ist!
Was ist mit der Fluoreszenzmethode? Aufgrund des physikalischen Prinzips wird Sauerstoff während des Messvorgangs lediglich als Katalysator verwendet, sodass der Messvorgang grundsätzlich frei von äußeren Einflüssen ist! Hochpräzise, wartungsfreie und qualitativ bessere Sonden bleiben grundsätzlich 1-2 Jahre nach der Installation unbeaufsichtigt. Weist die Fluoreszenzmethode wirklich keine Mängel auf? Natürlich gibt es das!

Machen Sie ein 700-Messgerät für gelösten Sauerstoff

Vorherige : Detaillierte Kenntnisse --- Druckmessgerät Nächste : Radar-Füllstandsmessgerät: Drei typische Installationsfehler
zurück

Benötigen Sie weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu unseren Kesseln, Lösungen und Dienstleistungen